fbpx
DIY Spa-Paket selber machen
DIY Geschenke,  DIY Naturkosmetik

Die besten Wellness-Geschenke im Herbst als DIY Spa-Paket

Es ist Herbstanfang und das heißt…Wellness-Time 🙂 Also wenn ihr mich fragt, ist genau das das Beste am Herbst: Saunagänge und eine gute Zeitschrift oder ein heißes Bad mit duftendem Körperpeeling, dazu ein schönes Buch und danach eine wohltuende Bodycreme. Dann mit dicken Wollsocken ab aufs Sofa und mit heißer Schokolade das Buch weiterlesen. Ach, die Herbst-Zeit kann kommen! Ok, der laue Sommerabend wäre auch noch schön beizubehalten. Aber naja…

Aus den einzelnen DIYs lassen sich übrigens auch super schöne selbstgemachte Spa-Pakete verschenken. So ein DIY Spa-Paket kommt immer gut an – nicht nur in der kalten Jahreszeit.

Also auf geht’s: kreiere dein eigenes Spa-Paket als DIY Geschenk für die Freundin, Geschenke zum Muttertag oder einfach als Geschenk für dich selbst. Schenke (dir) einen Tag Auszeit!

DIY Badebomben selber machen für’s DIY Spa-Paket

Ein heißes Bad gehört zum Herbst wie die heiße Schokolade oder Kerzenschein. Mit einem gemütlichen Bad findest du im stressigen Alltag wieder deine Mitte, innere Ruhe und Gelassenheit. Also warum nicht auch mit dem DIY Geschenk etwas Auszeit verschenken?

Badebomben sind ein so schönes DIY Geschenk, weil sie in einer schönen Verpackung richtig was hermachen. Und sie sind so einfach in der Herstellung, sodass sie auch ein ideales Last-Minute-Geschenk sind. By the way – gehört ihr auch zu den Leuten, denen die besten DIY Geschenkideen immer erst am Vorabend vor dem Geburtstag oder vor Weihnachten einfallen? Willkommen in meiner Welt 😀

Wie bei allen DIY Kosmetik Produkten bist du völlig frei in der Duftkreation. Passe sie an die Jahreszeit, die Stimmung oder den Lieblingsduft an. Wenn ihr die Badekugeln dann noch mit Blüten, Rosenblättern oder sogar bunten Zuckerstreuseln verziert, machen sie richtig etwas her.

So geht’s: Badebomben selber machen

DIY Badebomben selber machen
Badebomben selber machen

DIY Badekristalle aus Kokosöl und Salz

Du möchtest noch mehr Badespaß in dein DIY Spa-Paket laden? Wie wäre es dann Kristalle zum Baden zu verschenken? Jap – auch die kannst du einfach selber machen. Für die Herstellung brauchst du nicht viele Zutaten, nur ein wenig Fingerspitzengefühl um die einzelnen Farbschichten in der Form zu platzieren. Es macht definitiv Spaß und sieht komplizierter aus, als es ist. Und das Badeerlebnis ist super! Übrigens auch Kid’s finden es natürlich super spannend mal Kristalle in der Badewanne zu haben 😉

So geht’s: Badekristalle selber machen

Badekristalle selber machen
Badekristalle selber machen

DIY Spa-Paket – Peeling selber herstellen

Ich liebe Körperpeelings. Schon beim Einreiben versprüht das DIY Body Scrub einen schönen Duft. Außerdem machen Peelings die Haut anschließend schön glatt.

Für ein DIY Peeling braucht ihr nicht viele Zutaten und sie sind super schnell gemacht. Schön in Weckgläsern mit einem Schleifchen verpackt, ergänzt ein Peeling das DIY Spa-Paket sinnvoll und macht auch als einzelnes DIY Geschenk richtig etwas her.

Dabei könnt ihr grundsätzlich zwei Arten an Peelings für das DIY Spa-Paket selber herstellen: entspannende und aktivierende Peelings.

Ein entspannendes Peeling und die beste Wahl, wenn du den Hauttyp des Beschenkten nicht kennst, ist das sanfte Zucker-Peeling als Basisrezept. Zucker entfernt die abgestorbenen Hautschuppen sehr schonend. Daher ist er für trockene, empfindliche Haut am besten geeignet. Zucker hat zwar keine nährenden Inhaltsstoffe, aber er glättet die Haut und beschleunigt so die hauteigene Regeneration. Außerdem hilft er der Haut, Feuchtigkeit zu spenden. Mit einer angenehm beruhigenden Duftkreation abgerundet, ist dein DIY Peeling schnell selbstgemacht.

So geht’s: Entspannende Peelings selber machen

Peeling selber machen
Peeling selber machen

Für ein einfaches aktivierendes Peeling setzt ihr feines Salz und Pfefferminzöl ein. Salz wirkt aktiver als Zucker, da die Kristalle etwas gröber sind. Genauso wie der Zucker, entfernt auch das Salz abgestorbene Hautreste. Zudem liefert es der Haut während der Anwendung wichtige Nährstoffe. Denn während der sanften Massage lösen sich die kleinen Kristalle auf und setzen diverse Mineralien frei (Calcium, Kalium, Magnesium). Wenn deine Haut es verträgt, verwende also lieber Salz anstatt Zucker.
Achte beim Kauf darauf, dass du qualitativ gutes Salz verwendest (bspw. Salz aus dem Toten Meer, Himalaja-Salz, Mittelmeer-Salz).

So geht’s: Aktivierende Peelings selber herstellen

Aktivierendes Peeling selber machen
aktivierendes Peeling selber machen

Selbstgemachte Bodybutter für dein DIY Spa-Paket

Ich liebe dieses Rezept, daher ist es ein Muss in jedem DIY Spa-Paket! Bodybutter auf Sheabutter-Basis habe ich im Winter schon immer gerne verwendet. Tja und was soll ich sagen, seit ich meine Kosmetik selber mache verwende ich nur noch diese Bodybutter. Das tolle ist, ich stelle immer kleine Menegen her, sodass ich oft die Düfte wechseln kann. Je nachdem wie ich mich fühle oder welche Jahreszeit ist, setze ich unterschiedliche Düfte ein. Meine Lieblingsduftkreation ist Kirsche und Blutorange. Im Winter passen dazu sogar noch ein paar wenige Tropfen Thymian. Ja, ich war auch erst unsicher, im Essen liebe ich Thymian ja, aber ob Thymian in Naturkosmetik so super riecht?! Ich kann nur sagen: Probiert es! Im Winter ist es super und lässt einen von Südfrankreich und dem Sommer träumen…

So geht’s: Bodybutter selber machen

DIY Bodycreme mit Sheabutter selber machen
Bodybutter selber machen

DIY Handcreme selber machen

Die Bodybutter und das Basis-Zuckerpeeling waren meine ersten Schritte in Sachen Naturkosmetik selber machen. Warum dann nicht auch eine Handcreme selber machen? Ich habe ein ganz einfaches Rezept, wie du aus nur vier Zutaten deine eigene Handcreme herstellen kannst. Und wenn du auch die Bodybutter selbstgemacht hast, brauchst du nur noch eine weitere Zutat um auch die Handcreme zu machen…whohooo 😉

So geht’s: Handcreme selber machen – aus nur vier Zutaten

Handcreme selber machen
Handcreme mit Sheabutter selber machen

DIY Massageöl – Fang den Frühling für dein DIY Spa-Paket ein

Das Fliederöl ist als eine verrückte Idee beim Spaziergang entstanden. Flieder ist für mich ein typischer Frühlingsgeruch. Ich liebe die weißen, violetten und lilafarbenen Blüten. Sie umhüllen einen beim Spaziergang und erinnern an wohlig warme Frühlingstage. Na, habt ihr den Duft auch schon in der Nase? Für das Öl könnt ihr natürlich auch andere Blüten nehmen. Sie sollten allerdings einen intensiven Geruch haben. Für den Valentinstag eignen sich beispielsweise Rosenblätter. Zum Muttertag habe ich mich für die Fliederblüten entschieden. Für das DIY Spa-Paket im Herbst und Winter könnt ihr auch Rosenblätter oder auch Kräuter wie Thymian oder Rosmarin zurückgreifen. Wenn ihr schon Tanne bekommt, könnt ihr das Körperöl mit Tanne herstellen. Egal welche Duftkreation ihr verwendet, achtet dabei stehts auf eine gute Qualität. Die Blüten und Kräuter sollten unbedingt unbehandelt sein.

So geht’s: Massageöl selber machen

Fliederöl selber machen
So machst du Massageöl mit Flieder

Du brauchst noch Ideen für eine Verpackung für dein DIY Spa-Paket?

Brauchst du noch eine schöne Verpackungsidee für dein DIY Spa-Paket? Da passt doch die DIY Geschenkverpackung als Heißluftballon super. Wenn du für die Verpackung einen festen Korb oder Karton nimmst kannst du sie richtig beladen.

Wenn du doch lieber einen Wellnessgutschein verschenken möchtest, hast du vielleicht Lust den Gutschein mal etwas anders zu verpacken als in einen Briefumschlag? Dann schau dir mal die DIY Wellnessgutschein-Erlebnisbox an.

Pinn mich – DIY Spa-Paket
Pinn mich – DIY Spa-Paket

Viel Spaß beim Mixen, Düfte kreieren und Nachbasteln! Schreib mir gerne, wie du dein DIY Spa-Paket zusammengestellt hast!

Eure Jenni

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.