fbpx
DIY Geschenke,  DIY Naturkosmetik

DIY Körpercreme mit Sheabutter

Natürliche Körperpflegeprodukte selber herzustellen ist gar nicht so schwierig, wie man zunächst vielleicht denkt. Ich zeige euch heute, wie ihr mit nur drei Zutaten eure eigene DIY Körpercreme selber machen könnt.

Zum Geburtstag habe ich von meiner lieben Freundin Vera ein Überraschungsgeschenk bekommen. Auf dem Gutschein stand ein Datum…mehr nicht. Dann musste ich mich zwei Monate gedulden und der Tag war endlich gekommen. Natürlich habe ich viel hin und her gedacht und versucht einen Tipp aus ihr herauszukitzeln – nichts zu machen 🙂

Als der Tag da war, habe ich zumindest den Straßennamen bekommen…aber auch darüber war nichts raus zubekommen. Es war so super spannend – ich liebe solche Überraschungen 🙂 Auf dem Weg dort hin, sind meine ganzen möglichen Ideen nur so aus mir herausgesprudelt, aber ich landete keinen Treffer. Sie hatte mir tatsächlich etwas geschenkt, worauf ich nicht gekommen bin. Nur, dass es ein Workshop werden würde, damit lag ich richtig. Endlich gab sie mir einen weiteren Tipp, bis sie mir schließlich sagte wohin wir unterwegs waren: Ein Naturkosmetik-Workshop!

Ich habe mich riesig gefreut und war sehr gespannt. Schließlich dachte ich immer, dass man super viele Zutaten bräuchte und dass diese schwer zu bekommen wären. Ich hatte auch angenommen, dass eine Körpercreme oder ein Körperpeeling vielleicht nicht sooo schön aussehen könnte. Ich kann euch verraten: Ich lag falsch!

Schon ein paar Minuten später, war ich überrascht – die liebe Lucie von Puure hat uns Rezepte zusammengestellt, wie man mit super wenigen Zutaten natürliche Körperpflege herstellen kann. Am Ende des Workshops hatte ich meine ersten drei Körperpflegeprodukte selber hergestellt. Mein Lieblingsprodukt möchte ich euch heute zeigen: Die Körpercreme zum selber machen – aus nur drei Zutaten!

Cremes bestehen aus einer Lipidphase und einer wässrigen Phase. Oft wird auch eine Körperbutter umgangssprachlich als Creme bezeichnet, auch wenn das nicht ganz korrekt ist. Der Einfachheit halber verwenden wir die Worte hier daher synonym.

Die einzelnen Schritte gibt’s im Video: Ich wünsche euch jetzt schon viel Spaß beim Austoben mit den Düften 🙂

Video-Anleitung DIY Körpercreme

Für die Zubereitung der DIY Körpercreme benötigst du:

Zutaten für deine DIY Körpercreme
  • 50 g Bio-Sheabutter (raffiniert – unraffiniert riecht streng!)
  • 50 g Bio-Kokosöl
  • 40 Tropfen ätherisches Öl (oder verschiedene 😉 )

So geht’s:

Du möchtest gleich mitmachen? Hier geht’s zum Video. Oder du nutzt die folgende Kurzanleitung:

Sheabutter und Kokosöl werden bei Zimmertemperatur in eine Schüssel oder ein hohes Gefäß gegeben.
Tipp: Sind sie im Kühlschrank aufbewahrt worden, sind beide sehr hart und lassen sich nur schwer weiterverarbeiten. Daher besser mit zimmerwarmen Produkten arbeiten.

Nun werden die 40 Tropfen ätherische Öle hinzugegeben. Hier könnt ihr entweder einen Duft verwenden oder ihr stellt eine eigene Duftkomposition aus insgesamt 40 Tropfen zusammen – do it creative 😉

Es gibt sooo viele ätherische Öle. Passend zum Frühling habe ich Blutorange, Lindenblütenöl, Litsea und Zitrone verwendet. Zum Winter hatte ich die Körpercreme mal mit Süßorange und Lavendel oder Blutorange und Rosmarin gemixt. Ihr könnt hier also sehr kreativ werden und eure Körpercreme jedes Mal anders ansetzen.

Tipp: Um die Duftkombination vorher zu testen, schraubt am besten die Fläschchen alle auf, die ihr verwenden möchtet und riecht an allen zusammen. Wenn ihr einen Duft etwas reduzieren möchtet haltet ihn einfach etwas weiter weg. So kann man gut testen, wie die Kombination wirkt.

Habt ihr die drei Komponenten (Sheabutter, Kokosöl und ätherische Öle) zusammengegeben, so folgt der Workout-Teil: Mit dem Handmixer auf höchster Stufe 5-8 Minuten zu einer luftigen Masse aufschlagen. Sie ist fertig, wenn sie sich wie eine Mousse anfühlt.

Workout-Teil: 5-8 Minuten aufschlagen

Wenn die Körpercreme schön fluffig ist, kann sie in ein sauberes Glas abgefüllt werden.

Die Körpercreme in ein Glas abfüllen

Anwendung & Haltbarkeit der Körpercreme:

Anwendung: Die Körpercreme wird wie normale Cremes angewandt. Wie bei einer Sheabutter üblich, ist sie sehr ergiebig – weniger ist mehr 🙂

Haltbarkeit: Die Körpercreme hält sich bei Raumtemperatur etwa 3 Monate. Meine ist aber immer schon vorher aufgebraucht – ich liebe sie einfach!

Körpercreme selber machen

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Kreieren eurer DIY Körpercreme! Lieben Dank, Vera & Lucie!

Wenn euch das Video oder der Beitrag gefallen haben, lasst mir gerne ein Kommentar da!

Habt ihr die Körpercreme oder andere DIYs von mir ausprobiert? Ich bin auf eure Projekte gespannt – zeigt sie mir gerne auf Facebook und Instagram und vertaggt mich oder nutzt den Hashtag #doitcreative.

Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt, schaut auf der über mich Seite vorbei.

Eure Jenni

[Gesamt: 27   Durchschnitt:  3.2/5]

4 Comments

    • Jenni

      Liebe Christiana,
      ich habe das Kokosöl selbst noch nicht durch Arganöl ersetzt. Ich kann mir aber vorstellen, dass das funktioniert. Schlage dazu am besten zuerst die Sheabutter auf und gieße nach und nach das Arganöl dazu, sodass eine cremige Masse entsteht. Verwende auch hier eine gute Bio-Qualität. Viel Spaß dabei! Ich freue mich, wenn du berichtest, wie es geklappt hat 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.