fbpx
Fotokalender im Rahmen
DIY Geschenke

DIY Fotokalender – Erinnerungen für ein ganzes Jahr

Heute zeige ich euch eine schöne Idee, wie man Erinnerungen für ein ganzes Jahr in einem kleinen DIY Fotokalender sammeln kann. Sozusagen das Revival des klassischen Fotokalenders 🙂

Der DIY Fotokalender ist ein schönes Geschenk zu Weihnachten oder auch zum Geburtstag mit dem Rückblick aus dem vergangenen Lebensjahr. Oder der Kalender ist für den Partner bestimmt und vereinheitlicht schöne Momente als Paar.

Meine Schwester und ich schenken den DIY Fotokalender unserer Oma zu Weihnachten. Durch die aktuelle Corona-Pandemie sehen wir uns zu ihrem Schutz nur noch selten. Meine Oma hat uns so – trotz aller Umstände – immer bei ihr. Wir haben den Kalender mit schönen Erinnerungsbildern aus den letzten Familienjahren zusammengestellt. Jeder Monat hat ein Bild eines Familienglücksmomentes. Damit ist das Geschenk sehr individuell geworden.

Was du für deinen DIY Fotokalender im Rahmen brauchst:

  • Rahmen – bspw. aus Holz oder einen alten Bilderrahmen
  • Schnur (je nach gewünschtem Look entweder Schleifenband oder Paketschnur)
  • Locher & Schere
  • Stift oder Buchstabenstempel & Stempelkissen
  • Fotos – bspw. gleich im Polaroid-Format ausgedruckt
  • evtl. etwas stabileres Papier/Pappe um die Fotos selbst aufzukleben

Und so geht’s: Sammle Erinnerungen für deinen DIY Fotokalender

#1: Wir haben unsere Fotos gleich im Polaroid-Format ausdrucken lassen. Wenn du die Fotos bereits ausgedruckt vorliegen hast, kannst du sie auch in ein entsprechendes Format zurechtschneiden und auf ein Stück Pappe kleben.

Fotos im Polaroid-Format ausdrucken oder auf Pappkarton kleben

#2: Stanze mit dem Locher in das Foto oben ein kleines Loch. Wenn du magst, kannst du das Loch hier noch mit sogenannten Lochverstärkern stabilisieren bzw. verzieren. Es geht aber auch ohne. Setze dann vom oberen Rand schräg bis zum Loch mit der Schere einen kleinen Schnitt, sodass die Bilder später einfach von der Schnur genommen und nach hinten sortiert werden können. Der Schnitt sollte so sein, wie ihr es bspw. von Strumpfhosenverpackungen aus dem Laden kennt. Dort sind die Strumpfhosen und Socken oft an Stangen aufgehängt, wo sie durch den kleinen Schnitt einfach von der Stange genommen werden können 🙂

Loche und schneide die Bilder vom Rand schräg bis zum Loch ein. So lassen sie sich herausnehmen.

#3: Schreibe nun auf den unteren Bereich die Monate. Das kannst du entweder händisch machen, so wie wir. Wenn du Buchstabenstempel hast, kannst du die Monate auch damit aufstempeln.

#4: Jetzt werden die Fotos der Reihe nach auf die Schnur gefädelt. Anschließend bindest du die Fotoschnur oben am Rahmen fest. Meinen Rahmen hatte ich noch da gehabt. Da er oben Platz für die vier Kerzen hatte, brauchte ich das Band nicht weiter fixieren, schließlich konnte es durch die Kerzen nicht viel nach links und rechts rutschen. Wenn du solch eine Stabilisierung auf deinem Rahmen nicht hast, kannst du auch kleine Augenhaken im Rahmen anbringen, wo die Schnur durchgefädelt wird. So kann sie anschließend nicht verrutschen.

#5: Wen du magst, kannst du den Rahmen nun noch individuell verzieren. Da wir es als Weihnachtsgeschenk verschenkt haben, durfte etwas Tanne natürlich nicht fehlen.

DIY Fotokalender im Rahmen

Die Inspiration für diesen schönen DIY Fotokalender kommt von sammydemmy.de – vielen Dank Sammy, für diese schöne Idee!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und in alten Fotos stöbern und natürlich viel Spaß beim Verschenken!

Brauchst du noch ein schönes Geschenk? Dann schau doch mal in meiner Kategorie vorbei: DIY Geschenke

Eure Jenni

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.