fbpx
Seedbombs selber machen
DIY Geschenke

DIY Seedbombs – Samenbomben selber machen

Heute läuten wir den Frühling ein, eine Sache, die man nie zu früh machen kann, wie ich finde! Ich zeige euch, wie ihr Samenbomben (Seedbombs) selber machen könnt. Ein schönes DIY-Frühlingsprojekt für und mit Kindern.

Frühling ist meine absolute Lieblingsjahreszeit. Wenn alles aus dem Winterschlaf erwacht, bunt wird und schon zart nach Sommer duftet – genau meine Jahreszeit. Die fertigen Samenbomben werden im Frühling einfach an einen kahlen Fleck Erde geworfen und lassen ihn schon nach ein paart Tagen und etwas Regen erblühen.

Die Seedbombs sind ein super schönes DIY Geschenk. Wie ich oben schon geschrieben habe, kann man den Frühling meiner Meinung nach nicht früh genug einläuten. Daher habe ich die Seedbombs schon zu Weihnachten verschenkt 🙂

Sie sind nicht nur eine schöne Idee für selbstgemachte Geschenke, sondern haben auch einen nachhaltigen Aspekt. Die frisch erblühenden Blümchen bieten Insekten und Bienen Nahrungsraum und fördern so die heimische Vielfalt.

Die Umsetzung ist wirklich einfach, ihr braucht nur zwei Zutaten. Für eine schöne Optik ergänze ich noch mit getrockneten Blüten.

Das brauchst du für deine DIY Seedbombs:

  • natürliche Tonerde (lufttrocknend)
  • Samen (bspw. Wildblumen, Wiesenblumen etc.)
  • ggf. getrocknete Blütenblätter
Seedbombs selber machen

So geht’s: DIY Samenbomben

#1: DIY Seedbombs formen

Nimm dir ein Stück Tonerde ab und forme sie zu einer kleinen Kugel. Sollte sie stark an deinen Fingern kleben, hilft es, deine Hände vorher etwas nass zu machen.

Seedbombs selber machen
#2: Mit Samen befüllen

Drücke in deine kleine Samenbombe mit dem Finger ein Loch und befülle dieses mit ein paar Wildblumensamen. Wie bei einem Gebäck verschließt du nun die Gugel von außen. Forme alles wieder zu einer gleichmäßigen Kugel.

#3: Mit Blüten dekorieren

Für eine schöne Optik kannst du deine DIY Seedbombs nun noch in ein paar Blütenblättern wälzen. Schaue, dass diese gut haften. Falls nicht, kannst du auch hier deine Hände wieder leicht feucht machen, die Tonkugel einmal durch die feuchten Hände rollen und anschließend in die Blüten geben. Drücke sie zum Schluss noch leicht an.

Seedbombs selber machen

Schon sind deine kleinen Samenbomben bereit zum Verschenken oder direkt zum Aussetzen.

Seedbombs selber machen – Pin mich
Pin mich 🙂

Und wie funktionieren die DIY Seedbombs?

Die Tonerde, die die empfindlichen Samen umgibt, schützt selbige zunächst vor Fressfeinden. Mit dem nächsten Regen wird die Tonerde abgespült und die Samen können in den weichen Regenboden sickern und sich dort festhalten. In der feuchten Erde und bei den Frühlingstemperaturen beginnen die Samen allmählich zu keimen.

Mit dem Wurf der DIY Seedbombs verschönerst du dir also nicht nur ein Stückchen graue Erde sondern hilfst auch, den natürlichen Lebensraum für Insekten, Bienen und Vögel nachhaltig zu gestalten. Ein schöner und bunter Beitrag zum Artenschutz. Und wer weiß, vielleicht ist in deinem nächsten regionalen Honig ein wenig Blütensaft deiner Seedbombs 🙂

Seedbombs selber machen

Du brauchst noch ein besonderes Geschenk?

Wenn du noch ein kleines Geschenk zu Ostern brauchst, dann schau doch mal in meinem Shop vorbei. Da gibt’s DIY-Boxen. So kannst du ein DIY-Projekt verschenken, ganz ohne dass du vorher alle Zutaten besorgen musst. Die Box mit allen Zutaten kommt direkt zu dir nach Hause, auch inklusive aller Aufbewahrungsgläser & Beschriftungsetiketten. Du kannst direkt loslegen 😉 Zum Verschenken oder gemeinsam selber machen!

Du hast eins meiner DIYs nachgemacht? Dann tagge mich gerne oder teile es auf Instagram mit dem #mydoitcreative.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß Samenbomben selber machen und beim Zuschauen, wie kleine Blümchen kahle Erdenfleckchen verschönern. Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir gerne in die Kommentare!

Eure Jenni

Lass dich inspirieren!

Du freust dich über noch mehr DIY-Geschenke und Osterdeko? Dann schau dir doch mal das kleine nachhaltige Kresse-Ei an. Oder möchtest du noch Ideen zum Thema Ostereierfärben mit Naturmaterialien? Ich zeige dir, wie du Ostereier mit Rotkohl färben oder Eier mit Kurkuma färben kannst.

Viele weitere tolle DIYs mit Videos findest du auch auf meiner YouTube-Seite.

Lass uns vernetzen!

Du möchtest lieber DIY-Projekte mit Videoanleitung? Dann schau doch mal auf meinem YouTube-Channel vorbei oder lass und vernetzen über Instagram und Pinterest. Habt ihr DIYs von mir ausprobiert? Ich bin auf eure Projekte gespannt – zeigt sie mir gerne auf Instagram und vertaggt mich oder nutzt den Hashtag #mydoitcreative.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.