fbpx
Staffelei aus Holz
DIY Interior & Deko,  Feiern & Feste

Staffelei aus Holz selber bauen

Diese Staffelei könnt ihr mit ein wenig Zeit sehr kostengünstig selber bauen. Wir werden die Staffelei auf unserer Hochzeit aufstellen. Am Eingang zur Location wird sie den Gästen die Sitzordnung aufzeigen. Dafür habe ich noch ein zweites DIY-Projekt erstellt: das vintage Board aus Holz, welches auf die Staffelei gestellt wird.

Ihr könnt die Staffelei ganz verschieden einsetzen. Sie kann, ihrer eigentlichen Funktion entsprechend, natürlich zum Malen verwendet werden. Genauso kann man sie aber auch als etwas andere Pinnwand verwenden oder eben wie wir als Präsentation für die Sitzordnung auf eurer Hochzeit. Im Video zeige ich euch die Step by Step Anleitung. Wie immer wünsche ich euch ganz viel Spaß und Kreativität!

Video-Anleitung DIY Staffelei aus Holz

Für die Staffelei benötigt ihr folgende Materialien:

Materialien für die Staffelei aus Holz
  • 1 Quadratstab (Länge: ca. 90 cm, Breite & Tiefe: jeweils 1 cm)
  • 4 Holzlatten – ich habe Fichte verwendet (Länge: 200 cm, Breite: etwa 4,8 cm, Tiefe: etwa 2,4 cm)
  • 8 Schrauben mit 8 cm Länge
  • 2 Schrauben mit 6 cm Länge
  • 6 Schrauben mit 2,5 cm Länge
  • 1 Scharnier mit 4 cm Breite (bzw. passend zu den Holzlatten)
  • 3 kleine Nägel
  • Schnur mit ca. 90 cm Länge – ich habe Nylonschnur verwendet
  • Lack oder Lasur – ich habe die Dickschichtlasur verwendet (nussbraun), die ich bereits für den Bau der Candy Bar genommen habe

Kurzanleitung:

Am einfachsten geht’s mit dem Video, das noch ein paar Tipps enthält.

Zugegeben, man braucht einige Sachen aus dem Baumarkt, da man die wenigsten Sachen passend zu Hause hat – ich hatte sie jedenfalls nicht 🙂

Nach dem Einkauf kann es aber direkt losgehen.

Im ersten Schritt werden zwei der vier Holzlatten (Länge: 200 cm, Breite: etwa 4,8 cm, Tiefe: etwa 2,4 cm) auf 180 cm gekürzt. Eins der dabei entstandenen 20 cm-Abschnitte wird für den oberen Querbalken der Staffelei verwendet.

Zwei Holzlatten zurechtsägen

An dem 20cm-Holzstück, welches als Querstrebe der Staffelei dient, wird nun an jeder Seite ein Winkel von 8° abgetragen. Hier müsst ihr sehr genau arbeiten, da sonst beim Zusammenschrauben später unschöne Schlitze entstehen.

8°-Winkel anzeichnen

Nun werden die zwei 180cm-Latten mit dem angewinkelten 20cm-Holzstück verbunden. Jede Holzlatte wird mit zwei der 8cm-Schrauben rechts und links am angewinkelten Holzstück angebracht. Zeichnet euch die Position der Schrauben vorher an und bohrt anschließend kleine Löcher vor. Schaut, dass ihr hier sehr bündig arbeitet. Falls ihr euch doch etwas versägt haben solltet, kann man das mit einem Schleifpapier gut korrigieren.

Um der Staffelei mehr Stabilität zu geben, wird unten nun noch eine Querstrebe eingebaut. Dafür verfahrt ihr auf gleicher Weise wie oben: Von einem der übrigen zwei 2m-Holzlatten wird ein Verbindungsstück von 68 cm abgesägt. Auch hier muss wieder ein Winkel von 8° abgetragen werden und auch hier wieder sehr sorgfältig arbeiten! Anschließend werden wieder zwei Löcher je Seite vorgebohrt und anschließend mit den übrigen 8cm-Schrauben verschraubt.

Verschrauben der unteren Querstrebe

Eine kleine Schraube oder einen Nagel

Nun ist noch eine letzte 2m-Latte übrig. Diese wird das hintere Standbein der Staffelei. Auch hier könnt ihr um 20 cm kürzen, dann steht die Staffelei in einem schrägen Winkel bzw. ihr braucht für den „Spagat“ der Staffelei nicht allzu viel Platz. Ich habe diese Stange in ganzer Länge verwendet – das ging auch gut. Am oberen Ende der Holzlatte bringt ihr das Scharnier mit den zwei kleinen Schrauben (2,5 cm) an. Die andere Seite des Scharniers befestigt ihr mit zwei weiteren kleinen Schrauben in der Mitte des oberen Balkens der Staffelei. Bevor ihr alle schrauben eindreht, schaut nochmal ob das Scharnier richtig aufgeht 😉

Jetzt wird der Ablagebalken angebracht: Hierfür wird auf dem übrig gebliebenen 90 cm-Lattenrest mit drei Nägeln die Querleiste befestigt. Anschließend wird der Balken an die Staffelei genagelt.

Querleiste für die Ablage befestigen

Üblicher Weise sind die Ablagen meist auf einer Höhe von 80 cm angebracht. Markiert euch dies an einem Vorderbein eurer Staffelei. Um den Punkt auch am zweiten Bein zu markieren, arbeitet ihr am besten mit einer Wasserwaage. Anschließend bohrt ihr an entsprechender Stelle in der Ablageleiste je Seite ein kleines Loch vor und verschraubt die Leiste mit zwei der 6cm-Schrauben.

Befestigung der Leiste

Nun ist es quasi geschafft! Im vorletzten Step wird in der Mitte des unteren Balkens noch eine kleine Schraube (2,5 cm) eingebracht. Selbiges macht ihr am hinteren Standbein eurer Staffelei 6 auch hier bringt ihr die letzte 2,5cm-Schraube an. Verbindet nun beide Schrauben mit einer Schnur (bspw. Nylon), die ihr so spannt, dass eure Staffelei gut und sicher steht.

Jetzt geht’s ans Streichen – wenn ihr wollt 🙂 denn natürlich könnt ihr eure Staffelei auch im Naturholz lassen. Ich habe sie mit einem Braunton lasiert. Eine Lasur hat den Vorteil, dass sie das Holz vor der ersten Feuchtigkeit schützt. Gleichzeitig scheint bei der Lasur aber die Holzmaserung noch durch. Man erkennt und fühlt also noch die Struktur, was ich liebe!

Staffelei aus Holz
DIY Staffelei aus Holz mit Board



Ich habe für die Staffelei auch noch ein Board gebaut, sodass wir in der Location dort die Sitzordnung für unsere Hochzeit präsentieren können. Auch für das vintage Board im Used-Look habe ich euch ein Video aufgenommen. Die Anleitung und das Video findet ihr in meinem Blogbeitrag: DIY vintage Board aus Holz.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbauen und freue mich über eure Kommentare und Berichte zu eurer Staffelei! Nutzt zum Teilen gerne den #doitcreative.

Wenn euch das Video oder der Beitrag gefallen haben, lasst mir gerne ein Like da!

Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt, schaut auf der über mich Seite vorbei.

Eure Jenni

[Gesamt: 4   Durchschnitt:  5/5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.