fbpx
DIY Wellness Gutschein als Erlebnisbox
DIY Geschenke

Wellness Gutschein als Erlebnisbox

Ob die beste Freundin, die Schwester oder die Mutter – bestimmt habt ihr alle schon mal einen Wellness Gutschein verschenkt. Ich habe schon einige davon verschenkt und meistens zu einer einfachen Karte gegriffen, die ich schön beklebt und beschrieben habe. Dieses Mal wollte ich etwas ganz anderes probieren: Einen DIY Wellness Gutschein als Erlebnisbox. In meinem Fall habe ich eine Massage verschenkt, weshalb ich die Massageliege abgebildet habe. Wenn ihr aber zum Beispiel einen Sauna-Gutschein oder einen Hamam-Besuch verschenken wollt, passt auch ein kleines Sauna-Häuschen oder eine Badewanne, in die ihr Watteberge als Schaum hineintun könnt.

Übrigens: Ihr könnt die Erlebnisbox für jede Art von Gutschein basteln. Ob ihr einen Wellness-, Zoo-, Kino-, oder Restaurantbesuch verschenken wollt, oder eine Shoppingtour – passt das Innenleben eurer Erlebnisbox einfach an die Thematik an! Wenn ihr Ideen braucht, schreibt mir unten in die Kommentare, dann helfe ich euch gerne 🙂

In jedem Fall ist es im wahrsten Sinne des Wortes ein Erlebnis den Gutschein zu gestalten 🙂

Bis auf den Karton hatte ich alles noch zu Hause. Für den Karton könnt ihr auch einen Schuhkarton verwenden, den ihr außen schön mit Geschenkpapier beklebt.

Für die Blumen habe ich Plastikblumen verwendet, da der Karton am Geburtstag den ganzen Tag umher getragen werden musste und erst abends verschenkt wurde. Noch schöner ist es aber natürlich, wenn ihr echte Blumen verwendet.

Zum Nachbasteln schaut ihr euch am besten das Video an:

Materialien für euren DIY Wellness Gutschein:

Materialien für den DIY Wellness Gutschein
Materialien für die Geschenkbox
  • Karton
  • Bastelpappe/Tonpapier
  • Schönes Geschenkpapier für Highlights
  • Blumen für die Wellness-Optik
  • Blumenschwamm/Steckschaum
  • Kleber/Tesafilm
  • Schere & Küchen- oder Teppichmesser
  • Fingerspitzengefühl 😉

Tipps und Tricks:

Raumgestaltung: Was für ein Gutschein soll es denn werden? Massage/Sauna/Zoo/Kino? Passt die Raumgestaltung eurer Erlebnisbox einfach an die Gutschein-Thematik an. Wenn ihr Ideen braucht, schreibt mir unten in die Kommentare!

Tipps und Tricks für den DIY Wellness Gutschein
Raumgestaltung „Wellness“ Erlebnisbox

Was zuerst: Am Besten fangt ihr mit der Gestaltung der Karton-Wände an. Ich habe mich hier für die kleinen Bilder entscheiden. Stimmig sieht es aus, wenn ihr die Motive öfters auftauchen lasst. Daher habe ich die Wandbilder und den Paravent mit dem gleichen Papier beklebt.

Denkt daran, dass der Betrachter meist nur von einer Seite in die Box schaut. Bei der Wandgestaltung solltet ihr daher klar die Wand in den Vordergrund stellen, die der Betrachter zuerst sehen wird (Bei mir die Wand mit den Bildern).

DIY Wellness Gutschein als Erlebnisbox
Blick des Betrachters in den Vordergrund stellen

Ausstattung: Wenn ihr die Wände gestaltet habt, arbeitet ihr euch von außen nach Innen, damit ihr euch mit großen Gegenständen nicht den Platz zum Arbeiten verbaut.

Größenverhältnisse: Ich habe alles per Augenmaß gemacht. Dabei verschätzt man sich zwar manchmal etwas, aber verkleinern kann man immer noch. So war meine Massageliege erst viel zu groß. Testet also vorher die Größe, bevor ihr die Beine aufwendig anklebt 😉

Deko: Bei der Deko könnt ihr euch austoben 🙂 Ich habe die „Blumentöpfe/Vasen“ ein paar mal hin und her geschoben, bis ich eine schöne Stelle für sie gefunden hatte. Erst dann habe ich sie mit etwas Kleber fixiert.

Zum Feststecken der Blumen verwendet ihr den Blumenschwamm/Steckschaum, den ihr auf die Größe eures „Blumentopfs“ zurechtschneidet (Teppichmesser). Darin lassen sich die Blumen leicht arrangieren.

Gar nicht kompliziert, oder? Der DIY Wellness Gutschein geht im Grunde eigentlich ganz schnell und er macht echt etwas her!

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, die Erlebnisbox nachzubasteln, dann findet ihr die ausführliche Step by Step Anleitung im Video.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und freue mich über eure Kommentare und Bilder eurer Erlebnisboxen. Nutzt gerne den #doitcreative um eure DIY-Projekte zu teilen.

Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt, schaut auf der über mich Seite vorbei.

Eure Jenni

[Gesamt: 6   Durchschnitt:  3.8/5]

2 Comments

  • Inga

    Hello, ich bin nicht so die Bastelkünstlerin, würde jedoch gerne einen Ninja-Warriors-Parcours als Gutschein basteln, als Hochzeitsgeschenk!!

    Für Tipps von Dir bin ich sehr dankbar!

    Herzliche Grüße, Inga

    • Jenni

      Hallo Inga,
      es freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte und du den Gutschein nachbasteln möchtest! Den Ninja-Warriors-Parcours im Schuhkarton kann man sicher gut mit ein paar Schaschlik-Spießen nachbauen. Du kannst die Spieße links und rechts mit Löchern in den Karton stecken oder du nutzt für die Befestigung etwas Knete. Mit Schnüren und Papier könntest du anschließend den Parcours bauen. Vielleicht helfen auch Klopapierrollen und ein kleines Netz. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und Verschenken und freue mich über ein Foto der Gutscheinbox!

      Liebe Grüße, Jenni

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.